Skip to main content

Gerstners Fische = Qualität und Frische

…Sie werden begeistert sein

Wir machen unsere Fische noch selbst. Ganzjährig bieten wir lebende und küchenfertig zubereitete Speisefische in bester Qualität an. Jeden Freitag gibt es ab 11.30 Uhr ofenfrische Räucherfische nach unseren Hausrezepten. Besuchen Sie uns – Sie werden begeistert sein. Selbstverständlich können Sie bei uns Fische in kleinsten und großen Mengen zu Erzeugerpreisen erhalten.

Unser Speisefisch-Sortiment:

Frischfisch

Frischfisch:
Karpfen, Forellen, Lachsforellen, Saiblinge, Schleien, Hechte, Europäische Waller, Störe, Zander, Aale

Räucherfisch

Räucherfisch:
Forellen, Forellenfilet, Lachsforellen, Lachsforellenfilet, Saiblinge, Saiblingsfilet, Karpfenfilet, Wallerfilet, Aal, Stör, Lachs (heiß ger., kalt ger., graved), Feinschmeckerfischmousse, Fischpastete, Saiblingskaviar

Ganz frisch bekommt der Kunde bei uns den Speisefisch: lebend (nur für Gastwirte und Wiederverkäufer), lebendfrisch und küchenfertig ausgenommen, filetiert, gewürzt geräuchert für die Party, als angerichtete Fischplatte (auf Vorbestellung) oder als Geschenküberraschung im Präsentkorb (auf Vorbestellung)

Gaumengenuß

Die Fischqualität wird bei uns ganz groß geschrieben. Vorraussetzung ist eine optimierte Aufzucht und die Frische der Fische. Unsere Salmoniden stammen aus der Juraquell Forellenzucht. Das frische, unbelastete Jurawasser ist sehr mineralreich, was den Fischen einen besonders guten Geschmack und festes Fleisch verleiht. Produziert werden hier: Forellen, Lachsforellen und Saiblinge.

Fischplatte

Andere Fischarten, die zum Aufwachsen kein reines Quellwasser wünschen, sondern wärmeres Wasser bevorzugen, wachsen in Teichen möglichst naturnah – in geringen Bestandsdichten – auf. Die gute Fleischqualität, mit einem sehr hohen Anteil an ungesättigten Omega 3 Fettsäuren, wird durch den hohen Anteil an Naturnahrung und die Getreidebeifütterung garantiert. Vorraussetzung dafür ist die fachkundige Hege und Pflege der Fische und der Teiche. Nach dem Abfischen werden alle Fische im frischen, klaren Quellwasser ausgenüchtert und gehältert, damit sich der feine Fischgeschmack voll entfaltet.

Gesundheit

„Genießen Sie Speis und Trank – für Gaumengenuß & Gesundheit gibt es ganzjährig frischen Fisch – Gott sei Dank.”

Fisch = Genuß pur & Gesundheit

  • leicht verwertbares Eiweiß
  • reich an Vitaminen & Mineralstoffen
  • geringer Fettanteil
  • reich an ungesättigten essentiellen Fettsäuren

Neu ist die Erkenntnis, daß frische Süßwasserfische ebensoviel ungesättigte Omega 3 Fettsäuren enthalten wie Seefische (günstig für Herz und Blutfettwerte). Frischer Fisch ist leicht bekömmlich, schmeckt vorzüglich, vitalisiert und stärkt Leib und Seele.

Fischsorten und einige Tipps:

Forelle:
ganzjährig schmackhaft, fettarmes Fleisch ( 3-4 %), wenig Gräten, gute Portionierung, kann vielseitig zubereitet werden, z.B. braten, dünsten, blau, überbacken, grillen, in Folie – Portionsgröße: 300-500g

Lachsforelle:
ganzjährig schmackhaft, festes (da 1 Jahr älter als Forellen), rosafarbenes Fleisch, hoher Fleischanteil, z.B. braten, blau, in Folie, überbacken, grillen – pro Portion: 300-500g

Saibling:
ganzjährig schmackhaft, festes Fleisch ( wächst langsamer als die Forelle) mit einem besonders guten Eigengeschmack – das edelste Fleisch unter den Salmoniden – wenig Gräten, mit hohem Fleischanteil, Fleisch läßt sich besonders leicht von den Gräten lösen, z.B. braten, dünsten, blau, überbacken, grillen – Portionsgröße: 300-500g

Zander:
bester Süßwasserfisch – eine Delikatesse, mit weißem, kernigen, festem Fleisch mit einem sehr feinen Eigengeschmack, saftig aber fettarm, leicht zu essen, da wenige Gräten, z.B. backen, überbacken, dünsten, als Roulade – pro Portion: ca. 400-500g, Filet: 250-300g

Waller:
weißes, zartes, fettarmes Fleisch (außer im Schwanzbereich) – leicht zu essen, da keine Zwischenmuskelgräten, besonders für Blausud geeignet. Bei Wallern ab 2kg im Rückenbereich einschneiden, Würze kann eindringen und zieht beim Kochen gleichmäßig durch – pro Portion: 500-700g, Filet: 250-300g

Hecht:
festes, weißes fettarmes Fleisch, mit markantem Eigengeschmack, hat relativ viele Gräten – bei Fischkennern hochgeschätzt, Zubereitung besonders gut mit Speck oder Creme Fraiche – pro Portion: 400-500g, Filet: 250-300g

Schleie:
feines, zartes, leckeres Fleisch, von Feinschmeckern hochgeschätzt jedoch mit vielen Zwischenmuskelgräten, z.B. braten, dünsten, blau – Portionsgröße: 400-600g

Karpfen:
festes, schmackhaftes Fleisch, sehr gut zum Halbieren & Filetieren geeignet, besonders gute Wässerung (1 Woche) nötig, wenig Fett (4-6%), hoher Gehalt an Vitamin A, reich an Mineralstoffen und ungesättigten Fettsäuren, z.B. braten, dünsten, blau, (gefüllt überbacken), grillen – pro Portion: 600-800g

Aal:
grätenarm, wohlschmeckend, besonders als Räucherfisch beliebt, Zubereitung z.B auch in Folie, gegrillt, mit Dillsauce – pro Portion: 300g

Stör:
weißes, festes Fleisch, leicht zu essen, da keine Zwischenmuskelgräten, optisch sehr interessant , ein ganzer Stör ist die Krönung einer jeden Fischplatte, Zubereitung z.B auch (gefüllt) überbacken, grillen, dünsten, blau, pro Portion: 400-500g, Filet: 250-300g